VELOBerlin 2016: Die Highlights – Aussteller-Rekord in Sicht

„Wir freuen uns, dass die Messe auch in diesem Jahr wieder wachsen wird“, sagt Ulrike Saade, Geschäftsführerin der Berliner Firma Velokonzept und Organisatorin der VELOBerlin. „Die VELOBerlin zeigt alles, was die Fahrradwelt zu bieten hat: Von edlen Designerstücken bis zum soliden Alltagsrad. Die Kombination aus Ansehen, Vergleichen, Testen und der Möglichkeit, Räder und Zubehör direkt auf der Messe zu kaufen, macht die VELOBerlin bei Besuchern und Ausstellern so beliebt“, so Saade weiter. 

Schirmherr der VELOBerlin ist in diesem Jahr erstmalig der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller. Das Partnerland 2016 ist Brandenburg.

Die Sonderschau „VELO Park&Ride“ wird vom Berliner Senat mitgetragen, der auf der VELOBerlin auch seine „Strategie Fahrradparken“ präsentieren wird. Die S-Bahn, der VBB, die BVG und ein Dutzend Hersteller zeigen dabei Lösungen für das sichere und trockene Abstellen von Rädern.

Zum Leitthema „Mobilität von Morgen“ präsentieren Unternehmen, Start-Ups, Institutionen und Initiativen neue Sharing-, Leasing- und Geschäftsmodelle für das Fahrrad und die urbane Mobilität.

Neu ist 2016 das große „VELOBerlin Open-Air“, ein großes Testgelände rund um den Funkturm, auf dem die Räder getestet werden können. 10.000 Quadratmeter stehen jetzt für Probefahrten zur Verfügung.

Ebenfalls neu ist die Kooperation mit den Machern des Velothon Berlin und dem Berliner Radsport Verband e.V. (BRV); angeboten werden unter anderem geführte Rennrad-, Mountainbike und E-Bike-Touren, auch in den Grunewald.

Highlight E-Bikes: Der Elektromotor ist inzwischen bei praktisch allen Herstellern im Angebot, besonders Mountainbikes mit Elektroantrieb liegen im Trend. Die E-Bikes gehören heute vom Rennrad bis zum City-Tourer selbstverständlich dazu. 

Highlight „Smart Cycling“: Die Digitalisierung hat durch den Erfolg der E-Bikes auch die Rad-Mobilität erfasst. Navigation, Trittfrequenz, Bedienung, Beleuchtung und Motordaten des E-Antriebs laufen in einem Gerät zusammen, sei es der Bordcomputer oder das Smartphone. Die Daten werden über die Cloud geteilt, so dass beispielsweise jederzeit ein Diebstahlschutz aktiviert werden kann oder Techniker per Fernabfrage Servicechecks durchführen. Auch Sicherheitsfeatures wie ein Bremslicht halten durch die Digitalisierung des Radfahrens Einzug. Dies alles macht Radfahren zum „Smart Cycling“.

Keyfacts

Datum, Uhrzeit:  16.-17.4.2016 / 10-18 Uhr
Ort:    Messe Berlin, Messedamm 22/Eingang Ost, 14055 Berlin
Webseite:   
www.veloberlin.com

Ausstellerinformationen finden Sie unter www.veloberlin.com sowie auf www.velokonzept.de. Bildmaterial zur freien redaktionellen Verwendung: www.veloberlin.com/presse.html.

Organisation der VELOBerlin:

Velokonzept Saade GmbH
Tel. +49 30 3116514-0
presse@velokonzept.de
www.velokonzept.de